Termin online buchen

Fragen und Antworten

Was kann ich von meiner Seite aus berücksichtigen damit das Permanent Make-up optimal eingearbeitet werden kann?

keine cortisonhaltigen oder blutverdünnende Medikamente wie Aspirin nehmen, bzw. vorher mit mir besprechen.

Bei einer gewünschten Wimpernkranz- oder Lidpigmentation 2 Monate keine Wimpernhaarwuchsmittel vor der Behandlung benützen

Bei Schmerzen auf Dafolgan oder Panadol ausweichen

einige Stunden vor dem Pigmentieren am besten auf alles was den Körper stimuliert verzichten, wie Kaffee, Red Bull, Cola aber auch sportliche Aktivitäten, Sauna

2 Tage vor dem Pigmentieren ein leichtes Peeling bei den Augenbrauen und Lippen machen anschliessend gut mit der Creme pflegen die Sie bekommen, damit die Haut schön geschmeidig ist, keine zu starken Kosmetika benützen wie Serum etc.

Weshalb muss ich den ganzen Betrag im voraus bezahlen?

Einige Kunden sind mit einer Behandlung zufrieden und benötigen von ihrer Sicht keine Zweitbehandlung mehr. So ist es vorgekommen, dass Kunden zu einer zweiten Sitzung nicht erschienen sind und somit den ganzen oder Restbetrag nicht bezahlt oder überwiesen haben. Daher habe ich mich für eine Vorauszahlung entschieden. Ich bitte um Ihr Verständnis. Vielen Dank.

Ich habe nächste Woche einen Termin bei Ihnen für ein Augenbrauenpermanent. Nun habe ich seit einer Woche einen Hautausschlag und werde diesen morgen beim Hautarzt zeigen. Soll ich trotzdem den Termin bei Ihnen wahrnehmen?

Nein. Konsultieren Sie zuerst Ihren Hautarzt. Anschliessend pflegen Sie Ihre Haut bis sich wieder alles normalisiert hat. Darüber hinaus empfehle ich nochmals zwei Wochen Ruhepause für die Haut. Erst dann würde ich wieder einen neuen Termin vereinbaren.

Worauf muss ich nach einer Behandlung aufpassen?

Dauer: Bis der Schorf oder die Kruste wegfällt und sich die Haut erholt hat
Bei allen Aktivitäten bei dem geschwitzt wird oder Entzündungen enstehen können (Sauna, Dampfbäder, Hallenbad, Sport etc), da die Kruste des Permanents weich wird und sich dabei lösen kann. Die eingearbeitete Farbe fällt somit weg und das Permanent Make-up hält nicht. Ebenfalls ist intensive Sonne (Sonnenbaden) zu vermeiden, da ansonsten statt ein Permanent Make-up ein Narbengebilde entsteht. Sonnenbrille ist keine alternative bei einer Augenbrauenpigmentation! Diese Punkte sind wie bereits anfangs erwähnt, einzuhalten bis die Kruste wegfällt und sich die Haut erholt hat (ca. 10 Tage).

Wie pflege ich ein Permanent Make-up nach der Behandlung?

Ich gebe jeder Kundin ein Pflegemittel nach Hause mit, welches im Preis inbegriffen ist. Dieses wird bis zur Verheilung aufgetragen. Beim Lid empfehle ich nach der Behandlung Augentropfen, bei den Lippen eine Herpescreme daheim zu haben.
Auf jeden Fall lege ich allen Kundinnen ans Herz die Augenbrauen bei intensiver Sonne immer einzucremen.

Wann darf ich kein Permanent Make-up machen?

Hepatits, Aids, Bluter. Bei schweren Krankheiten und Operationen muss eine Wartefrist eingehalten werden, Stoffwechselkrankheiten, Schilddrüsen-unter- und überfunktion, diversen Hautkrank-heiten. Bitte erkundigen Sie sich bei mir.

Es gibt auch Krankheiten bei denen man nach Einstellung des Medikaments und einer Wartefrist anschliessend ein Permanent Make-up machen darf.
Zum Schutz des Babys wie auch des Ungeborenen pigmentiere ich weder schwangere noch stillende Frauen. Rufen Sie mich an. Ich berate Sie gerne.

Letzthin habe ich eine Frau mit roten Augenbrauen gesehen. Wie kann das passieren? Und was kann ich dagegen machen?

n der Tatsache ist dies nach einigen Jahren möglich. Dies hat nichts mit schlechter Qualität zu tun. Um so mehr Rotpigmente eine Kundin in der Haut besitzt aber auch um so heller die Augenbrauenfarbe sein muss war dies bis anhin nicht zu vermeiden. Die Farbpigmente von der Augenbrauenfarbe (gelb, rot und blau = braun) verblassen unregelmässig, die rote Farbe hält am längsten.

Ich empfehle meinen bisherigen Kunden, sobald sie die 1. Anzeichen davon bemerken eine Auffrischung des Permanents. Dafür verlange ich keinen Neupreis mehr sondern ab Fr. 150.- sofern Sie bei mir pigmentiert hat. Genauer Betrag erfahren Sie beim Vorgespräch. Mit der Auffrischung kann ich die Farbe wieder der Haarfarbe anpassen und Sie haben wieder für längere Zeit tolle Augenbrauen.

Wie lange hält ein Permanent Make-up?

Ein Permanent Make-up hält unterschiedlich lang. Nebst Hautbeschaffenheit, Medikamenten ist vor allem die Pflege, bzw. Sonneneinwirkung massgebend. In der Regel verblasst es nach 2 bis 5 Jahren. Es kann aber jederzeit aufgefrischt werden.

Kann meine Haut allergisch reagieren?

Bis heute sind mir von all meinen Kunden und Lieferanten keine bekannt. Meine Farben sind absolut hautverträglich. Jede Farbtube ist mit einer Registriernummer versehen, welche bei jeder Kundin notiert wird.

Wie finde ich eine gute Pigmentologin?

ausführliche, unverbindliche Beratung.

Achtung: jahrelange Erfahrung ist nicht unbedingt massgebend, sondern wie häufig jemand pigmentiert, daher sich erkundigen ob jene Person sich auf Permanent Make-up spezialisiert hat.
werbt nicht nur mit Fotos da diese manipuliert sein können, sondern kann Referenzen vorweisen resp. angeben.

Wie lange dauert ein Permanent Make-up?

Dies ist sehr individuell. Das kommt immer auf die Hautbeschaffenheit aber auch das Alter an. So ist eine jüngere Haut meist einfacher zu pigmentieren wie reifere. Auch die Einnahme von Medikamenten ist massgebend. Kunden die stark bluten benötigen ebenfalls mehr Zeit.

Im Durchschnitt kann ich aber sagen: mit Besprechung, Vorzeichnen, Pigmentieren, Terminierung ca. 1 1/2 bis 2 Stunden.

Tut pigmentieren weh?

Die Schmerzen kann ich leider nicht ganz wegzaubern; durch eine verschriebene Creme vom Arzt kann ich diese lindern. Ist die Behandlung beendet, ist der Schmerz jedoch schon wieder vergessen.

Ich möchte gerne die Lippen pigmentieren, habe aber sehr gerne Fieberblasen. Kann ich trotzdem diese pigmentieren?

Ich rate allen ab, welche des öfteren Lippenherpes bekommen. Da diese nach dem Pigmentieren mit Sicherheit spriessen, kann die Farbe nicht halten und fällt wieder heraus. Ausserdem hält das Permanent bei Personen mit Herpes sehr selten gleichmässig und gut.

Etwas anderes ist es, wenn jemand alle paar Jahre ein Lippenbläschen bekommt. Da ist es nicht zwingend, dass nach einer Behandlung dies auch so sein muss. Sollte dies passieren, kann man bei einer 2. Behandlung vorbeugen. Wie gesagt, nur wenn dies selten vorkommt. Hat jemand regelmässig Fieberblasen nützt diese Vorbeugung nichts.